Proteinhaltige Lebensmittel: Lachs, Eier, Nüsse liegen auf einem Holzbrett

Wie hochwertig ist das Protein in Protami?

Zur Beurteilung wie gut sich verschiedene Proteine für eine ausgewogene Ernährung eignen ist es neben der Proteinmenge ebenso notwendig, die biologische Wertigkeit zu betrachten. Diese gibt Auskunft über die Qualität der Proteine, denn sie ist ein Maß dafür wie gut das aufgenommene Protein in Körpereiweiß umgewandelt werden kann.

Demnach gilt, je höher die biologische Wertigkeit, desto weniger Nahrungsprotein ist nötig um seinen Proteinbedarf zu decken.

Grundsätzlich besitzen tierische Lebensmittel eine höhere biologische Wertigkeit als pflanzliche Lebensmittel, da sie der Aminosäurezusammensetzung des Körperproteins ähnlicher sind.

Zur genaueren Einschätzung wie hochwertig ein Protein ist, kommt es jedoch vor allem auf das Aminosäureprofil an. Das heißt je mehr proteinogene und essentielle Aminsoäuren im Protein enthalten sind, desto höher ist auch die biologische Wertigkeit. Denn nur 20 der in der Natur vorkommenden Aminosäuren sind auch zur menschlichen Proteinsynthese geeignet. Als Referenzwert dient dabei das Vollei, welches mit einer biologischen Wertigkeit von 100 eingestuft wird. Das heißt jene Proteine die eine höhere biologische Wertigkeit als 100 aufweisen, können besser vom Körper verwertet werden.

Als das hochwertigste Protein gilt bislang das Whey (Molkenprotein) mit einer biologischen Wertigkeit von 104-110.

Protami enthält Whey Protein – eine sehr hochwertige Proteinquelle!

Lebensmittel Biologische Wertigkeit Proteingehalt/ 100g
Molkenprotein (Whey Protein) 104-110 80
Vollei 100 12,9
Thunfisch 94 21,5
Rindfleisch 92 22
Kuhmilch (1,5%) 88 3,4
Sojabohne 84 37,6
Magerquark 81 13,5
Casein 77 81,5
Putenfleisch 70 24,1
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.